Von der industriellen Formgestaltung zur künstlerischen Selbstverwirklichung

Jeder der noch gelernt hat mit Rechenschieber und Geometriedreiecken den Mathematikunterricht zu bestreiten, kennt diese Hilfsmittel von Mantissa. Jetzt ist es fast 30 Jahre her, dass hier gestanzt wurde.

Auf der Rostocker Straße, im Klotzscher Ortsteil Königswald, am Rande der Dresdner Heide, soll dieser Ort in neuer Funktion als Ort der Kunst, Kultur und Begegnung wiederbelebt werden. In Nachbarschaft auf der Rostocker Straße 17 lebte bis zu seinem Tod 1983 der Kunstmaler und Graphiker Rudolf Nehmer, der zu den Mitbegründern der Künstlergruppe “Das Ufer - Gruppe 1947” gehörte.

Ich bin Künstlerin und vor allem eine Frau die nun endlich nach 30 Jahren Berufsleben ihrer Passion nachgehen und Kunst erlebbar machen will. Das Spiel der Zahlen ist dem Spiel der Farben und Formen gewichen. Mein Wissen, im Studium des Grafikdesigns und der Kunsterziehung, Kunstgeschichte, freier Kunst und das Leben haben mich zu einer erfahrenen und kreativen Künstlerin wachsen lassen.

Gerne stelle ich die Arbeitsmöglichkeiten, die das Kunstforum bietet, auch anderen Kreativen  zur Verfügung.

 

Artist in Residence

Seit drei Jahren stelle ich Wohnraum und Atelier zur Verfügung um internationalen Künstlern die Teilnahme am Programm „Artist in Residence“ zu ermöglichen.

Artist in Residence sind Programme, die Künstlern unterschiedlicher Fachrichtungen die Möglichkeit geben, ihren kreativen Tätigkeiten ohne Einsatz eigener finanzieller Mittel auch außerhalb ihres Kulturkreises oder Wohnsitzes nachzugehen. Für mich und für Dresden ist es wichtig einen lebendigen Austausch mit Künstlern aus anderen Ländern, Kontinenten und Kulturen zu pflegen. So waren schon Künstler aus Deutschland, Dänemark, Schweden, Brasilien und New York zu Gast in Dresden und Klotzsche.

Am Ende der gemeinsamen Arbeit wird eine Finissage ausgerichtet und die entstandenen Werke präsentiert.

 

Märkte und mehr...

Aber auch regionale Künstler und Handwerker sind gerne zum gemeinsamen Arbeiten und zum Austausch eingeladen. Bei meinen regelmäßig stattfindenden Frühlings- und Weihnachtskunstmärkten präsentiert das Kunstforum Schönes aus Porzellan, Wolle, Stoff, Holz, Papier, Tinte und vieles mehr.

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, kommen Sie doch einfach vorbei.

Die Öffnungszeiten des Kunstforums sind täglich ab 13.00 Uhr und nach Absprache.